Download putty ssh client for windows
Sammlung Peter Kernwein

Brunsviga 13 RK

Mechanische Rechenmaschine mit Zehnerübertragung, Generallöschung und Rückübertragung.
Stellenzahl der 3 Anzeigen: 10 x 8 x 13
Herstellung ab 1927
Hergestellte Exemplare (bis 1947): 35.000
Preis 1952: 795.-- DM   (siehe Preisliste weiter unten!)



Brunsviga 13 RK

"Die weiteste Verbreitung von allen Brunsviga-Maschinen hat das Modell 13K mit 10 Stellen im Einstellwerk, 8 Stellen im Umdrehungszählwerk und 13 Stellen im Resultatwerk gefunden. Diese Maschine ist überaus handlich, ihre Stellenzahl reicht im allgemeinen für alle vorkommenden Rechenarbeiten aus. Bemerkenswert ist die übersichtliche Anordnung der Werke, die nach Abschluss der Rechenarbeit mit einem einzigen Blick abgelesen werden können.
Auch die Generallöschung zum gleichzeitigen Löschen aller drei Werke und die Einhand-Schlittenbedienung sind Annehmlichkeiten, die jeder Rechner zu schätzen weiß. Darüber hinaus ist die Brunsviga 13 RK mit einer unbedingt zuverlässigen Rückübertragungseinrichtung ausgestattet, mittels derer die Ergebnisse aus dem Resultatwerk mechanisch in das Einstellwerk übernommen werden können.
Die Rückübertragung ist mit zwangsläufiger Löschung des Einstellwerkes und des Umdrehungszählwerkes verbunden, so dass Fehler beim Fortgang der Rechenarbeiten unmöglich sind. Diese Rückübertragungseinrichtung ist ein großer Vorteil, denn mit ihr kann man fortlaufende Berechnungen in einem Arbeitsgang rechnen, ohne Zwischenwerte einzustellen.

Die Brunsviga 13 RK kann auch mit 18stelligem Resultatwerk geliefert werden.

Eine solche Brunsviga 13 RK hat 985 Teile, davon 456 verschiedene, Eine Trommelscheibe dieser Brunsviga wiegt als Preßteil gezogen 155 g. Nachdem eine solche Trommelscheibe 58 verschiedenen Arbeitsgängen unterzogen wurde, wobei 35 Lehren und Meßwerkzeuge zur Kontrolle nötig sind, bleibt noch ein Gewicht von 70 g. Genaueste Bohrungen dürfen bei einem Durchmesser von 10 mm nur 0,015 mm, also 15tausendstel mm, und bei einem Durchmesser von 4 mm nur 12tausendstel mm Abweichung aufweisen."

(aus: J. v. Platen: Die Brunsviga-Rechenmaschinen. Sonderdruck aus: "Vermessungstechnische Rundschau", 1955)


Gebrauchsanleitung ist vorhanden!

Brunsviga Gebrauchsanweisung


Brunsviga Preisliste von 1952