Sammlung Peter Kernwein

PaperDisk I
(Deutschland 1991)

Die Computerzeitschriften der 1970er Jahre enthielten oft seitenlange Listings, die recht mühsam abgetippt werden mussten.
Die Zeitschrift mc - Magazin für Computerpraxis wollte hier Abhilfe schaffen und entwickelte die mc-Paperdisk.
Unter der Überschrift "Software mit dem Handscanner einlesen" druckte die Zeitschrift von Heft 6/1991 bis ca. 1994 auf mehreren Seiten jeden Heftes den Paperdisk-Code aller im Heft gelisteten Programme ab.

Natürlich konnte man die Programme auch (so man hatte) mit dem Flachbett-Scanner einlesen.
Für den Handscanner benötigte man eine Mindestauflösung von 400 dpi, während bei den Flachbettscannern 300 dpi ausreichten.
Zum Lesen wurde neben dem Scanner noch die Software mcreader benötigt.
Selbst ausdrucken konnte man nicht. Somit beschränkte sich die ganze Angelegenheit auf Programme aus der mc.






















Um die Software wieder aus den nebenstehenden Bitblöcken herausholen zu können ist neben einem Scanner eine Software erforderlich. Diese wurde von der Zeitschrift "mc" erstellt und unter dem Namen "mcreader" vertrieben.
Aber auch diese Methode war nicht optimal. Es gab (mit dem Handscanner, aber auch mit dem Flachbettscanner) häufig Lesefehler, so dass manche Blöcke mehrmals eingelesen werden mussten.














Inhalt dieser 5,25'' Diskette (Text der originalen READ.ME-Datei):

INSTALL.EXE   Installiert die Dateien dieser Softedition 
              auf Ihre Festplatte.

SOFT_ED.EXE   Selbstentpackendes Archiv. Wenn Sie selbst 
              entpacken wollen:
              Einfach A:\SOFT_ED eingeben, das Programm 
              legt dann im AKTUELLEN Verzeichniss 
              Unterverzeichnisse an und kopiert die
              Programme der Softedition dort hinein.

 INHALT.TXT   Was Sie in dieser Softedition finden.
              (siehe unten!)

KATALOG.TXT   Was die mc Softedition sonst noch bietet.

Und hier der Inhalt von INHALT.TXT:

³                ---   m c  -  S O F T E D I T I O N  6/91   ---              ³
³                                                                             ³
³                                    Inhalt                                   ³
³                                                                             ³
³  In Unterverzeichnisse sortiert finden Sie folgende Programme:              ³
³                                                                             ³
³  Verzeichnis Inhalt                                                         ³
³                                                                             ³
³  ADIEU    Dateien zum Beitrag "Adieu Tristesse" (WINDOWS-Programmierung)    ³
³  ARJ      Der komplette ARJ-Komprimierer von Robert K. Jung zur Paperdisk   ³
³  BRIEFE   2 Leservorschläge für unsere Leser                                ³
³  HAYES    Die Modem-Befehls- und Registertabellen der Online-Seite          ³
³  HERMIT   Dateien zum Beitrag "Her mit dem Speicher" (Virt. Speicherverw.)  ³
³  PAPDISK  Der MCREADER für die patentierte MC Paperdisk !!                  ³
³  SMALL_C  Dateien zum Beitrag "Schöne kleine Welt" (Speichermodell Small)   ³
³  TRICK    Dateien aus der Trickkiste                                        ³
³                                                                             ³
³  In jedem Unterverzeichnis finden Sie Informationen in READ.ME-Dateien      ³



Einige Jahre später nahm sich die Firma Cobblestone in den USA dieser Methode an und veröffentlichte ihre Software PaperDisk, mit der man lesen und selbst ausdrucken konnte.




Zurück (back)!